Abbau Ölsperre

Einsatz 28 | 2012-07-14 | 16:00 - 17:00 | Telefon | 6 FM | TLF, MZF
 

Es musste die Ölsperre von Vortag abgebaut werden.

Ölspur Stadtgebiet

Einsatz 27 | 2012-07-13 | 20:02 - 22:00 | Funkkreis 2 | 21 FM | TLF, HLF, ELF, LF, MZF
 

Es musste eine Ölspur in den Bereichen Odfeldstr., Raabestr.,Steinweg, Bahnhofstr., Mühlenbergstr., Gniesbreite und Bruchweg beseitigt werden. Im Bereich Steinweg war Öl durch Kanäle in die Lenne gelangt, es musste eine Ölsperre errichtet werden. Danach wurden die Kanäle gespült.

Wespennest entfernt

Einsatz 26 | 2012-07-05 | 17:30 - 18:10 | Telefon | 1 FM | TLF
 

Auf Anordnung musste ein Wespennest beseitigt werden.

Auslösung BMA DRK Altenheim

Einsatz 25 | 2012-06-28 | 17:45 - 18:00 | Funkkreis 2 | 19 FM | TLF, HLF
 

Es kam zu einer Auslösung der Brandmeldeanlage des DRK Altenheims. Nach kurzer Lageerkundung konnte Entwarnung gegeben werden. Ein Melder hatte  durch Bratendunst  einer Bewohnerküche ausgelöst. Wir stellten die Anlage zurück und konnten wieder einrücken.

Filterkesselbrand

Einsatz 24 | 2012-06-27 | 09:24 - 12:15 | Funkkreis 2| 20 FM | TLF, HLF, ELF, LF, MTW
 

Um 9:24 wurden wir mit dem Stichwort „Feuer 1 unklare Rauchentwicklung Gniesbreite“ alarmiert. Ein Filterkessel auf dem Betriebsgelände einer ortsansässigen Firma sollte entsorgt werden, gefüllt war er mit einem Granulat. Bei der thermischen Trennung des Stahlmaterials an dem Kessel wurden Kunststoffablagerungen in Brand gesetzt und haben eine starke Rauchentwicklung verursacht. Wir und die Freiwillige Feuerwehr Holzen waren schnell vor Ort. Es konnten sofort weitere Maßnahmen eingeleitet werden.

Ein Mitarbeiter musste durch den Rettungsdienst mit einer Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus nach Einbeck gebracht werden. Weitere Mitarbeiter wurden noch vor Ort betreut. Durch die starke Rauchentwicklung wurden die örtlichen Schulen, der Kindergarten und die Haushalte aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Ortswehr Hehlen wurde mit dem vom Landkreis dort stationierten Gerätewagen "Messtechnik" alarmiert. Die Kameraden aus Hehlen führten an verschiedenen Stellen in der Stadt Messungen der Luftwerte durch. Da diese keine Grenzwertüberschreitungen ergaben und weiterhin keine Bedenken bestanden, konnte nach Einsatzende kurz vor Mittag rasch Entwarnung gegeben werden. Die Reinigungs- und Aufräumarbeiten zogen sich noch bis zum Nachmittag hin.

Absturz Gleitschirmflieger

Einsatz 23 | 2012-06-22 | 18:16 - 19:10 | Funkkreis 2 | 20 FM | HLF, TLF, ELF, MZF, MTW
 

Wir wurden zur Suche einer abgestürzten Gleitschirmfliegerin alarmiert! Sie konnte den Notruf selbst absetzen, aber nur eine ungefähre Lage angeben. Daher wurde auch die Ortswehr Capellenhagen alarmiert. Wir suchten den Bereich der Ith-Klippen bis oberhalb Dielmissen ab, die Feuerwehr Capellenhagen den Wald in der Nähe der Ortschaft Capellenhagen. Nach kurzer Suche wurde die Gleitschirmfliegerin von den Kameraden aus Capellenhagen in den Wipfeln eines Baumes gefunden. Der Einsatz wurde daher an die Leitstelle Hildesheim übergeben und weiter abgearbeitet. Wir konnten nach einen ordentlichen Fußmarsch wieder einrücken.

Alarmübung Ith

Einsatz 21 | 2012-06-13 | 18:06 - 19:40 | Funkkreis 2 | 22 FM | HLF, TLF, ELF, MZF, MTW
 

Alarmübung auf dem Gelände des Segelflugplatzes

Einsatz Wärmebildkamera in Kemnade

Einsatz 20 | 2012-06-12 | 15:17 - 17:00 | Funkkreis Alarmfahrer | 5 FM | ELF
 

Um 15:17 Uhr wurde die Wärmebildkamera der Feuerwehr Eschershausen zu einem Wohnungsbrand im Friedrich-Ebert-Ring in Kemnade angefordert. Dort mussten verbliebene Brand- und Glutnester aufgespürt und abgelöscht werden.

Eingeklemmte Person Homburgstraße

Einsatz 19 | 2012-06-11 | 17:22 - 17:50 | Funkkreis 2 | 19 FM | HLF, TLF, ELF, LF
 

Wir wurden zu einer eingeklemmten Person alarmiert. Ein PKW-Fahrer war beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug so unglücklich weggerutscht, dass er mit seinem Fuß zwischen der Verkleidung im Fußraum des PKW eingeklemmt war. Wir befreiten den PKW-Fahrer mittels Handwerkzeug aus seiner misslichen Lage und übergaben ihn dem Rettungsdienst.

Einsatz Wärmebildkamera

Einsatz 18 | 2012-05-27 | 16:58 - 17:45 | Telefon | 5 FM | ELF
 

Wir suchten das Brandobjekt mit der Wärmebildkamera nach Brandnestern ab.

Gebäudevollbrand in Holzen

Einsatz 17 | 2012-05-27 | 01:34 - 09:30 | Funkkreis 2 | 26 FM | HLF, TLF, ELF, LF, MZF, MTW
 

Um 01:33 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zu einem Scheunenbrand nach Holzen alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass aus bisher ungeklärter Ursache ein unbewohnter Gebäudekomplex an der Hauptstraße des Ortes in Brand geraten war.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Dachstuhl und ein großer Teil einer angebauten Scheune bereits in Vollbrand. Es wurden Zugangsmöglichkeiten geschaffen und kontrolliert, ob sich noch Personen im Gebäude befinden. Nachdem dieses ausgeschlossen werden konnte, wurde das Feuer in verschiedenen Einsatzabschnitten massiv bekämpft - unter anderem mit der Drehleiter der FFW Stadtoldendorf.

Ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude konnte verhindert werden. Schwierigkeiten bereitete eine im Haus brennende Gasleitung, die im Erdreich vor dem Gebäude vom Energieversorger EON unterbrochen werden musste. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Vormittag hinein, anschließend wurde eine Brandwache gestellt.

Zwei Rettungswagen von JUH und Landkreis wurden zur Eigensicherung eingesetzt.

Im Einsatz waren mit uns: FFW Holzen, FFW Dielmissen, FFW Vorwohle, Drehleiter Stadtoldendorf, FFW Scharfoldendorf, FTZ LK Holzminden, RTW 41/41, RTW 67/42

Straßenreinigung nach Gewitter in Dielmissen

Einsatz 16 | 2012-05-09 | 16:36 - 18:15 | Funkkreis 1 | 13 FM | TLF, HLF, ELF

 

Nach einem kräftigen Gewitter ergoß sich Schlamm von den umliegenden Äckern über die Hägerstraße in Dielmissen. Mit mehreren Strahlrohren, Schaufeln und Besen wurde die Schlammschicht wieder beseitigt und Abflüsse gereinigt.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.