Scheunenbrand in Wangelnstedt

Einsatz 53 | 2015-07-03 | 08:07 - 12:15 | Großschleife | 21 FM | ELF, HLF, TLF, LF16, MZF, MTW

Um 08:07 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einer nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Wangelnstedt alarmiert. Eine Scheune war wahrscheinlich durch einen Blitzschlag innerhalb kürzester Zeit in Brand geraten. Oberste Priorität hatte die Verteidigung der Nachbargebäude. Durch die enge Bebauung und viele bauliche Verbindungen konnte sich das Feuer rasch auf weitere Gebäudeteile ausbreiten. Unter Einsatz von mehreren Strahlrohren, einem Wasserwerfer und mehreren Drehleitern konnte die Ausbreitung gestoppt werden. Anschließend wurden eingeschlossene Tiere aus den Ställen befreit und vom Tierarzt untersucht.

Bericht Weser-Ith-News

Technische Hilfeleistung beim Schützenfest

Einsatz 52 | 2015-06-27 | 17:13 - 17:53 | Telefon | 7 FM | HLF

Um 17:13 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einer technischen Hilfeleistung zum Schützenfest im Anger gerufen. Ein Banner hatte sich beim Wind eines Starkregenschauers losgerissen und drohte auf die Fahrbahn zu stürzen. Mittels Steckleiter wurde die Gefahr beseitigt.

Auslaufende Betriebsstoffe nach VU, B64 Wickensen

Einsatz 51 | 2015-06-27 | 11:38 - 12:38 | Mittelschleife | 18 FM | ELF, HLF, TLF, MZF

Um 11:38 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Auf der B64 im Kurvenbereich in Wickensen war ein PKW ins Schleudern geraten und in den Hang des Straßengrabens geprallt. Die Fahrerin war glücklicherweise nicht eingeklemmt und konnte ihr Fahrzeug aus eigener Kraft über das Dachfenster verlassen.

Zunächst wurde die Unfallstelle abgesichert und die Fahrerin betreut. Da Betriebsstoffe in den wasserführenden Graben auszulaufen drohten, wurde eine Ölsperre mittels Strohballen und Ölbindemittel aufgebaut. Nach der Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen, konnten die Einsatzkräfte die Unfallstelle wieder verlassen.

Flugzeugabsturz in Mühlenberg

Einsatz 50 | 2015-06-23 | 22:23 - 04:12 | Kleinschleife | 4 FM | MZF

Am Abend des 23.06.2015 kam es zu einem Flugzeugabsturz in Mühlenberg. Aus bisher ungeklärter Ursache verschwand das mit zwei Personen besetzte Sportflugzeug vom Radarschirm und stürzte in der Nähe des Ortes in den Wald. Es wurde dabei vollständig zerstört, die Insassen erlitten tödliche Verletzungen. Trümmerteile wurden in einem großen Gebiet in und um Mühlenberg herum gefunden. Die Feuerwehren und weiteren Rettungskräfte der Region durchsuchten das Umfeld und konnten die Unfallstelle relativ schnell in unwegsamen Gelände ausfindig machen. Um 22:23 Uhr wurde auch die Ortsfeuerwehr Eschershausen alarmiert, da das geländegängige Mehrzweckfahrzeug benötigt wurde, um Rettungskräfte und Material sowie die Beamten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) an die schwer zu erreichende Unfallstelle zu bringen. Zusätzlich wurde die Ortsfeuerwehr Neuhaus bei der Ausleuchtung der Unfallstelle unterstützt. Am Morgen war der Einsatz für die Eschershäuser Kräfte beendet.

Bericht NDR
Bericht Weser-Ith-News

Straßenreinigung

Einsatz 49 | 2015-06-14 | 16:00 - 18:00 | Telefon | 6 FM | TLF

Um 16:00 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zu einer Straßenreinigung gerufen. Mittels Schnellangriff und einem zweiten C-Rohr wurden größere Mengen Gülle beseitigt.

Brand im Betonwerk Lenne-Vorwohle

Einsatz 48 | 2015-06-02 | 04:27 - 06:10 | Großschleife | 25 FM | ELF, HLF, TLF, LF16, MZF
 

Um 04:27 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Vorwohle zu einem Brand im Betonwerk in Lenne-Vorwohle alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache war an einem Ende der Halle Holz und die Dachkonstruktion in Brand geraten. Nach kurzer Erkundung wurde das Feuer von zwei Atemschutztrupps im Innenangriff bekämpft. Ein Hochleistungslüfter wurde eingesetzt, um das Gebäude vom Brandrauch zu befreien. Um Brandnester im Bereich des Dachfirstes abzulöschen, wurde der Teleskopgelenkmast der Stadtoldendorfer Ortswehr in Stellung gebracht. Auch die Feuerwehren aus Eimen und Mainzholzen waren vor Ort und unterstützten die Löscharbeiten. Personen wurden bei dem Einsatz glücklicherweise nicht verletzt.

Tragehilfe Rettungsdienst nach Fahrradsturz im Wald

Einsatz 47 | 2015-06-01 | 15:31 - 16:30 | Kleinschleife | 4 FM | MZF
 

Um 15:31 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen mit dem geländegängigen Mehrzweckfahrzeug zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf angefordert. In einem Waldgebiet in der Nähe des Hooptals war eine Teenager mit seinem Fahrrad gestürzt und hatte sich dabei eine Kopfverletzung zugezogen. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte mittels Rettungsschlitten zum Amarok getragen und anschließend durch unwegsames Gelände zum Rettungswagen transportiert.

Holzstapelbrand in Vorwohle

Einsatz 46 | 2015-05-28 | 06:50 - 07:20 | Großschleife | 18 FM | ELF, HLF, TLF, LF16

Um 06:50 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zu einem Einsatz in Vorwohle alarmiert. Im Teiwes Brink hatte sich ein Holzstapel bzw. ein Zaun an alter Asche, in der noch Restglut vorhanden war, entzündet. Durch die unmittelbare Nähe zum Trafohaus wurde neben der Ortsfeuerwehr Vorwohle auch die Feuerwehr Eschershausen hinzugezogen. Die meisten Fahrzeuge konnten den Einsatz nach der ersten Lagemeldung noch auf der Anfahrt abbrechen.

Person in Zwangslage, Wilhelm-Raabe-Residenz

Einsatz 45 | 2015-05-23 | 05:23 - 06:00 | Mittelschleife | 16 FM | ELF, HLF, TLF, MTW

Um 05:23 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zu einem Einsatz in der Wilhelm-Raabe-Residenz alarmiert. Ein Bewohner war mit seinem Bein im Bettgitter eingeklemmt und wurde von den Einsatzkräften unter Verwendung von kleinem technischen Gerät aus seiner misslichen Lage befreit.

Heckenbrand in Dielmissen, Schulzestr.

Einsatz 44 | 2015-05-20 | 17:53 - 18:20 | HLF-Schleife | 11 FM | HLF, ELF
 

Um 17:53 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehr Dielmissen zu einem Heckenbrand in der Schulzestraße in Dielmissen alarmiert. Dort war nahe am Haus ein Strauch in Brand geraten, der von den Anwohnern noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Tragehilfe Rettungsdienst nach Sturz von Pferd

Einsatz 43 | 2015-05-10 | 11:57 - 13:00 | Kleinschleife | 8 FM | MZF
 

Um 11:57 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Ortsfeuerwehr Denkiehausen sowie Stadtoldendorf angefordert. In einem unwegsamen Waldgebiet war eine Person von einem Pferd gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte in einer Spezialtrage gelagert - die auch bei Unfällen im Klettergebiet am Ith zum Einsatz kommt - und anschließend mit dem geländegängigen Amarok bis zum Rettungswagen transportiert.

LKW-Unfall B64, Lenne-Vorwohle

Einsatz 42 | 2015-05-09 | 19:34 - 20:40 | Telefon | 5 FM | MZF
 

Um 19:34 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zusammen mit der Ortsfeuerwehr Vorwohle zu einer technischen Hilfeleistung auf der B64, zwischen Vorwohle und Lenne-Vorwohle, alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache war ein mit Holz beladener Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gestürzt. Der Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Größere Mengen Dieselkraftstoff liefen aus und wurden mit Ölbindemittel abgebunden. Zur Bergung des Sattelzuges wurde die B64 voll gesperrt.

Amtshilfe für die Polizei

Einsatz 41 | 2015-05-09 | 17:14 - 17:30 | Telefon | 4 FM | HLF
 

Um 17:14 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zu einer Amthilfe für die Polizei alarmiert.

Türöffnung für den Rettungsdienst

Einsatz 40 | 2015-05-09 | 15:35 - 16:03 | Mittelschleife | 21 FM | ELF, HLF, TLF, MZF
 

Um 15:35 Uhr wurde die Feuerwehr Eschershausen zu einer Türöffnung alarmiert. Noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes konnte ein Zugang zu der betroffenen Person geschaffen werden. Anschließend wurde der Rettungsdienst unterstützt.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.