2017

Schwerer Verkehrsunfall bei Vorwohle, B64

Verkehrsunfall
2017-06-17 | 14:46 - 16:30 | Großschleife | 30 FM | ELW, HLF, TLF, GW, MTW
 

Um 14:46 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit dem Löschzug Eimen zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Ein PKW war aus ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen, gegen einen Baum geprallt und hatte sich anschließend überschlagen. Bei unser Ankunft wurde ein Entstehungsbrand im Motorraum lokalisiert und sofort abgelöscht. Parallel dazu wurde die Fahrertür sowie die B-Säule entfernt und so die Person aus ihrer Zwangslage befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Des Weiteren musste ein Baum entfernt werden, um so die Arbeiten zu erleichtern. Der PKW wurde anschließend mit der Winde vom Gerätewagen wieder auf die Räder gestellt und die Straße gereinigt. Ein Abschleppdienst übernahm später die Bergung. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die B64 voll gesperrt. 

PKW-Brand auf der B240, Dielmissen

PKW-Brand
2017-06-17 | 12:55 - 13:25 | HLF-Schleife | 12 FM | ELW, HLF, TLF
 

Um 12:55 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zusammen mit dem Löschzug Dielmissen zu einem PKW-Brand alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der PKW nicht brannte sondern aufgrund eines technischen Defekts nur qualmte. Da der PKW Öl verlor, wurde Bindemittel ausgestreut und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Vermuteter CO-Austritt in der Tulpenstraße

Roller
2017-06-13 | 14:25 - 15:25 | Mittelschleife | 12 FM | ELW, HLF, TLF
 

Um 14:25 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zu einem vermuteten CO-Austritt in der Tulpenstraße alarmiert. Eine Person war im Keller zusammengebrochen und hatte sich nach Wiedererlangen des Bewusstseins nach draußen geschleppt und deshalb einen CO-Austritt an der Heizung vermutet. Die Einsatzkräfte betreuten die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, kontrollierten unter Atemschutz mit einem CO-Messgerät das komplette Gebäude und führten Lüftungsmaßnahmen durch. Eine erhöhte CO-Konzentration wurde dabei aber nicht festgestellt. Die erkrankte Person wurde ins Krankenhaus gebracht.

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Merxhausen und Hellental

VU
2017-06-08 | 18:50-20:00 | HLF-Schleife | 9 FM | HLF
 

Um 18:50 Uhr wurde das HLF der Feuerwehr Eschershausen zur Unterstützung des Löschzuges Merxhausen und der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf zu einem schweren Verkehrsunfall auf der K48 zwischen Merxhausen und Hellental alarmiert. Ein PKW war gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Der Eschershäuser Rettungssatz wurde in diesem Fall nur als Reserve vorgehalten. Nachdem die Person aus dem Fahrzeug befreit wurde, konnten die Eschershäuser Einsatzkräfte wieder einrücken. Die Person wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.