Vermuteter Wohnungsbrand stellt sich als technischer Defekt heraus

Wohnungsbrand
2018-03-26 | 01:24 - 02:15 | Großschleife | 30 FM | ELW, HLF, TLF, GW, TSF, MZF
 

Um 01:24 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zum dritten Mal innerhalb von 24h alarmiert. In einer Innenstadtwohnung hatten Bewohner Brandgeruch und Rauchentwicklung aus Steckdosen wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte suchten die Wohnung nach der Ursache ab - Teile der Elektroinstallation wurden geöffnet und alle Bereiche mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Anschließend konnte Entwarnung gegeben werden: Vermutlich hatte ein defektes Elektroteil für den Brandgeruch und Rauch gesorgt, welches vom Stromnetz getrennt wurde.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.