Abgestürzter Kletterer am Kamelskopf

Absturz Kletterer
2018-05-10 | 14:17 - 17:00 | Mittelschleife | 15 FM | ELW, HLF, MZF, MTW
 

Um 14:17 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Eschershausen zur Unterstützung des Rettungsdienstes an die Felsen am Ith alarmiert. Ein Sportkletterer aus den Niederlanden war am Kamelskopf (Lüerdisser Klippen) trotz Sicherung aus etwa 6m Höhe abgestürzt und nach dem Aufprall noch einige Meter einen Steilhang heruntergerutscht. Die Einsatzkräfte sicherten die verletzte Person und übernahmen zusammen mit anderen Kletterern die medizinische Erstversorgung. Anschließend wurde unter Einsatz eines Absturzsicherungssatzes und eines Flaschenzuges die Person aus dem Steilhang gerettet und mittels Rettungsschlitten, viel Muskelkraft und dem MZF (Amarok) zum Rettungshubschrauber transportiert. Andere Einsatzkräfte bereiteten parallel den Hubschrauberlandeplatz vor. Während des Einsatzes musste der Segelflugplatz auf dem Ith seinen Betrieb kurzzeitig einstellen, da die Anfahrt zu den Felsen aufgrund der gesperrten B240 nur durch den Wald und über den Flugplatz möglich ist.

Infos Einsätze

Alarm:
Zeitkritischer Feuerwehreinsatz, weshalb der Einsatzort mit Blaulicht und Martinshorn angefahren wird.

Einsatz:
Feuerwehreinsatz, der zwar zügig, aber nicht unter Inanspruchnahme von Sonder- & Wegerechten erfolgt.

Technische Hilfeleistung (TH / VU):
Das Spektrum reicht vom Absichern von Ölspuren bis hin zu schweren Verkehrsunfällen mit mehreren Fahrzeugen oder LKW.

Feuer (FEU):
Hier reicht das Spektrum von einer brennenden Mülltonne, über eine unklare Rauchentwicklung bis hin zu einem ausgedehnten Großbrand.