Jubiläum, Fahrzeugübergabe und Kreispokalwettkämpfe

Ein aufregendes, vollgepacktes Wochenende liegt hinter der Ortsfeuerwehr Eschershausen. Am Freitagabend wurde in festlichem Rahmen das 25-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr gefeiert. Auf den Tag genau vor 25 Jahren fand am exakt gleichen Ort - der Aula der Wilhelm-Raabe-Schule - die Gründung der Jugendfeuerwehr statt. Nach einer Begrüßung und Ansprache der Jugendfeuerwehrwartin Caren Krösche gab es einen bilderreichen Rückblick über die Geschichte der Jugendfeuerwehr, bevor an viele Stellen ein aufrichtiges Dankeschön gerichtet wurde. Der Feuerwehrmusikzug Hehlen sorgte für festliche Stimmung und zusammen mit vielen Gründungsmitgliedern wurde gefeiert.

Zahlreiche Unterstützer der Jugendfeuerwehr nahmen den Abend zum Anlass um zum wiederholten Male ihre Zuneigung zur Jugendfeuerwehr Eschershausen zu zeigen. Unter anderem die Öffentliche Versicherung, die Volksbank Seesen eG, die Familie Scholle sowie die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Eschershausen.

Anschließend wurde der neue Mannschaftstransportwagen (MTW) offiziell durch den Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Anders an den Gemeindebrandmeister Frank Teiwes und von diesem an die Ortsfeuerwehr Eschershausen übergeben. Die geladenen Gäste konnten sich nach Abschluss der Veranstaltung selbst einen Eindruck von dem neuen Fahrzeug machen.

Am Samstag wurden dann die Kreispokalwettkämpfe der Jugendfeuerwehren in und im Umfeld der Schule durchgeführt. An acht Stationen mussten sich insgesamt 20 Gruppen von den Jugendfeuerwehren der Landkreises und dem THW Holzminden beweisen und viel Geschick, Sportlichkeit und Wissen an den Tag legen. Die Eschershäuser Jugendfeuerwehr stellte zwei Gruppen, von denen eine mit viel Elan den ersten Platz erreichte. Zweiter wurde die JF Lauenförde. Der dritte Platz ging an die JF Heyen. Der Wanderpokal der Landrätin wurde von der JF Negenborn erkämpft.

Mitglieder JF

Hier ein aktuelles Gruppenfoto der Jugendfeuerwehr zusammen mit den Betreuern.