Ortsfeuerwehr Eschershausen

Die Eschershäuser Ortsfeuerwehr ist eine von 22 Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf. Von den vier Stützpunkt-Feuerwehren ist sie die zweitgrößte. Im Jahr 2014 konnte sie auf ihr 140-jähriges Bestehen und eine bewegte Geschichte zurückblicken.

Unsere Aufgabe ist es bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und anderen Ereignissen Hilfe zu leisten und Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, zu schützen oder zu bergen. Neben dem Brandschutz für die Stadt Eschershausen stellt die Ortswehr auch noch den Brandschutz im Rahmen der Nachbarschaftlichen Löschhilfe für einen Großteil der Samtgemeinde sicher. Auch der Vorbeugende Brandschutz und die Brandschutzerziehung gehören zu ihrem Aufgabengebiet. Kletter-, Wander- und Forstunfälle gehören ebenso zu unseren Aufgaben, wie die Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Wir betreuen ca. 30 Straßenkilometer der Bundesstraßen B64 und B240 sowie etliche Kilometer der Land- und Kreisstraßen. Weiter decken wir bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen das gesamte Gemeindegebiet mit ab.

Diese Mehrfachbelastungen sind nur mit einer engagierten Mannschaft zu bewältigen. Derzeit verrichten bei der Eschershäuser Feuerwehr insgesamt 48 Kameradinnen und Kameraden ihren aktiven Dienst. Die im Jahre 1993 gegründete Jugendfeuerwehr sorgt kontinuierlich für den engagierten Nachwuchs. Ihr gehören zur Zeit 24 Jugendliche an. Wir haben mit der Jugendfeuerwehr seit nunmehr über 20 Jahren gute Erfahrungen gemacht. Etwa die Hälfte der heute aktiven Kameraden sind ehemalige JFW-Mitglieder. Seit dem Jahr 2013 gibt es auch eine Kinderfeuerwehr. Ihr gehören im Moment 12 Kinder an. Sobald unsere Kameraden mit Erreichen der Altersgrenze keinen aktiven Dienst mehr verrichten und in den wohlverdienten „Feuerwehr-Ruhestand“ gehen, bleiben sie uns als Mitglieder der Altersabteilung verbunden und arbeiten nach Kräften „hinter den Kulissen“ mit.

Allen Besuchern dieser Homepage wünschen wir einen kurzweiligen und informativen Einblick in unsere Arbeit, verbunden mit der Bitte, uns bald wieder an dieser Stelle zu besuchen.

Ihre Ortsfeuerwehr Eschershausen

Jahreshauptversammlung 2016

Am 21.01.2017 fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Eschershausen in der Aula des Wilhelm-Raabe-Schulzentrums statt.

beförderte & geehrte Kameraden

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eschershausen am 21.01.2017 begrüßte Ortsbrandmeister Christian Puschendorf die aktiven Kameraden, die Kameraden der Altersabteilung, fördernde Mitglieder und neben dem Gemeindebrandmeister Frank Teiwes auch zahlreiche Gäste aus Feuerwehr und Politik.

Die Gäste überbrachten Grüße und brachten zum Teil auch Geschenke mit. Außerdem gaben sie einen Rückblick auf das Jahr 2016 und informierten über Neuigkeiten auf Landes-/Kreis- und Gemeindeebene. Allen gemein war der Dank für die geleistete Arbeit der Feuerwehr Eschershausen im vergangenen Jahr.

130 Einsätze in 2016, diese Zahl alleine spiegelt nicht wieder, was im vergangenen Jahr alles geleistet wurde von den Mitgliedern der aktiven Abteilung, so das Resümee das Ortsbrandmeister Christian Puschendorf in seinem Jahresbericht zog. Die Großschadenslage durch das Unwetter am 02.06.2016, sorgte dabei allein schon für 44 Einsätze. Bis zum September war die Hilfe der Feuerwehr im Schnitt fast jeden zweiten Tag verlangt, danach wurde es ein wenig ruhiger.

Dem Bericht des Ortsbrandmeisters schlossen sich die Berichte der Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr an. Auch hier war von vielen Aktivitäten zu berichten.

Neue Mitglieder in den Reihen zu begrüßen ist immer erfreulich, für den Dienst am Nächsten haben sich Sabine Mevers, Mark Wiechmann, Jannik Hoffmann, Marc Hasenbein und Jan-Hendrik Smetana verpflichtet.

Befördert wurden zum

  • Feuerwehrmann: Harry Kraft, André Koch, Justin Koch, Christoph Makowski
  • Brandmeister: Christian Puschendorf

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde August-Wilhelm Ritterbusch geehrt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Otto Stapelberg, Andrea Franke, Peter Müller, Edgar Seitz, Klemens Fichtner, Daniel Arnold, Kurt Seak, Bernd Witte, Ursula Ohm und Christian Bonneau geehrt.

Von Jahr zu Jahr steigend ist die Zahl der Kameraden die das Deutsche Feuerwehr Fitness Abzeichen (DFFA) absolvieren. So konnten folgende 12 Kameraden Ihre Urkunden und die entsprechenden Abzeichen entgegennehmen: Matthias Hoffmann, Frank Teiwes, Andreas Wolter, Frank Krösche, Stefan Fromme, Christian Puschendorf, Stephan Förstemann, Christian Lehmann, Harry Kraft, Luca Kassebeere, André Nolte und Moritz Zwickert.

Der Abend klang bei leckerem Essen und interessanten Gesprächen in gemütlicher Runde aus.

Führung FFW

Ortsbrandmeister:
Christian Puschendorf
Tel.: (0 55 34) 57 29 678

stellv. Ortsbrandmeister:
Frank Krösche
Tel.: (0 55 34) 94 11 77

Absturzsicherung

Egal, ob eine Person in einen Schacht gestürzt ist, ein Arbeiter in großen Höhen festsitzt, sich ein Jugendlicher durch Leichtsinn in „schwindelige“ Gefahr gebracht hat oder ein Sportkletterer an den Felsen am Ith abgestürzt ist - die Feuerwehr hat die Aufgabe Menschen in Not zu retten. Deshalb gibt es in der Feuerwehr Eschershausen eine Fachgruppe „Absturzsicherung“. Hier wird die allgemeine Ausbildung durch fachliche Weiterbildung ergänzt und spezielle Fähigkeiten durch monatliche Treffen trainiert.